Weinberge kann man auch hören!

Sie werden es nicht glauben, aber Weinberge kann man auch hören!

Der Klopotec ist ein großes hölzernes Windrad, das zum Sommerende im Weinberg aufgestellt wird und mit seinem Geklapper die Vögel von den heranreifenden Trauben fern halten soll. Er ist Vorbote einer Ernte, die jeden Weinbauer erfreut. Der Wind bestimmt Rhythmus und Intensität seines Klapperns. Der Klopotec ist ein sicht- und hörbares Merkmal unserer Weingegend. Er kündet die Zeit an, wenn sich die Winzer der Früchte ihrer Arbeit im Weinberg erfreuen dürfen, die Zeit der Traubenernte und die Zeit, wenn aus dem Traubensaft Most entsteht und später Wein. Der fröhliche Klang des Klopotec ertönt nur im Weinberg, wo er naturgemäß auch hingehört und wo er am schönsten erklingt. Hier verkündet er das Heranreifen der Trauben, die ihren Geschmack und ihre Schönheit der Sonne und dem Menschen zu verdanken haben. Man könnte auch sagen dass er gewissermaßen das Schicksal des Weins teilt, denn sowohl Wein wie Klopotec sind dort am besten zu genießen, wo sie zu Hause sind.

Auch Sie können dem Klang unserer Weinberge lauschen und zwar während einer Fahrt mit dem touristischen Zug, der Sie die Weinstrasse entlang durch die Weinberge des Anbaugebiets von Radgona und Kapela führen wird. Sie können zwischen drei verschiedenen Routen auswählen. Die kürzeste beträgt 9,9 km, die mittlere 14 km und die längste 19,1 km. Anmeldungen nehmen wir gerne unter den folgenden zwei Telefonnummern entgegen: +386 2 564 85 26 oder +386 41 212 446. Unsere E-Mail Adresse lautet: animacija@radgonske-gorice.si.

„Wenn wir uns heute in unseren Weinbergen umsehen, welche die Landschaft auf ihre ganz eigene Art schmücken, sehen wir, wie schön es dort ist, wo die Gärten Noas angelegt waren.“ (Tone Pavček)

Deshalb laden wir Sie in das Land der Gärten Noas ein, wo wir gemeinsam dem leisen Rauschen der spielerischen Bläschen eines erlesenen Chardonnays lauschen wollen.